G-Punkt beim Mann

Mann erregt durch G-Punkt
Eine sanfte Stimulation der Prostata kann für Männer sehr erregend sein.
© SOMKKU / Shutterstock.com

Der G-Punkt steht für eine erogene Zone, deren Stimulation zum Orgasmus führen soll. Die Prostata bzw. Vorsteherdrüse gilt als Pendant zum weiblichen G-Punkt.

Medizinische Expertise

Franklin E. Kuehhas

Dr. med. Franklin E. Kuehhas, FECSM

Facharzt für Urologie und Andrologie
Tulpengasse 2/2, 1080 Wien
www.dr-kuehhas.at
Medizinische Fachbeiträge auf MeinMed.at werden von 🇦🇹 österreichischen Ärzt:innen und medizinischen Expert:innen geprüft.

Inhaltsverzeichnis

Der G-Punkt der Frau* bezeichnet ein erogenes Areal, auf das manche Frauen besonders sensibel reagieren sollen. Auch dem Mann wird eine solche Zone zugesprochen: die Prostata.

*Zur einfacheren Verständlichkeit bezeichnen wir Menschen mit männlichen Geschlechtsmerkmalen als Männer und Menschen mit weiblichen Geschlechtsmerkmalen als Frauen. Erfahren Sie mehr dazu, wie wir geschlechtsneutrale Sprache auf MeinMed.at nutzen.

  • Die Prostata wird auch als G-Punkt des Mannes bezeichnet.
  • Es handelt sich um eine äußerst erogene Zone, die in etwa so groß ist wie eine Kastanie.
  • Sie kann über den After ertastet und stimuliert werden.

Lippen, Ohren, Brustwarzen oder der Bereich um den Bauchnabel zählen zu den sexuell erregbaren Zonen. Als besonders erogene Zone des männlichen Körpers gilt die Prostata, weshalb sie auch als G-Punkt des Mannes bezeichnet wird.

Die Prostata oder Vorsteherdrüse ist ein Sexualorgan aus Bindegewebe, Muskulatur und mehreren kleinen Drüsen, in denen das Prostatasekret gebildet wird. Schließen sich die Muskeln beim Orgasmus zusammen, schießt das Ejakulat in die Harnröhre.

Zu ertasten ist die kastaniengroße Prostata über den Anus. Sie befindet sich unterhalb der Harnblase und umschließt die Harnröhre und grenzt an den Enddarm. Wird die Prostata durch eine sanfte Massage stimuliert, wird dies von vielen Männern als sehr lustvoll empfunden.

Als F-Punkt wird manchmal das Frenulum, das Bändchen zwischen Vorhaut und Eichel, bezeichnet. Es ist sehr dünn und äußerst empfindlich, da viele Nervenbahnen darin verlaufen. Stimuliert werden sollte es allerdings nur sehr vorsichtig.

Autor:in:
Redaktionelle Bearbeitung:
Medizinisches Review:
Erstellt am:

24. Januar 2023

Stand der medizinischen Information:

24. Januar 2023


Quellen:

"Prostata", Pschyrembel Online (24.01.2023)

Mehr zum Thema

Derzeit aktuell

Neueste Beiträge