10 Dinge, welche die Zunge über die Gesundheit verrät

Zuletzt aktualisiert am 30. November 2020

Mädchen mit Sommersprossen zeigt die Zunge
Ihre Zunge verändert sich, wenn Ihr Körper sich krank fühlt.
© Irina Bg / Shutterstock.com

In traditioneller indischer und chinesischer Medizin kann der Arzt verschiedene Krankheiten von der ausgestreckten Zunge ablesen. Hier erfahren Sie 10 Dinge, die Ihre Zunge über Ihre Gesundheit verrät.

Woran erkenne ich die unabhängig geprüften Inhalte? Wer unsere Artikel prüft und alle weiteren Infos zu unseren Qualitätskriterien finden Sie hier.
Inhaltsverzeichnis

Eine gesunde Zunge ist rosa und sauber. Die Zunge ist mit unserem Verdauungstrakt verbunden, dadurch machen sich Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Nährstoffmängel auf der Zunge bemerkbar. Aber auch über chronische Erkrankungen gibt die Zungendiagnostik Aufschluss. Indische Forscher haben sogar eine Fern-Diagnose-Methode entwickelt, mit der Krankheiten über ein Zungen-Foto erkannt werden können. Medizinische Betreuung kann ein Blick auf die Zunge nicht ersetzen, aber bei unklaren Beschwerden liefert sie wichtige Hinweise – mit folgenden 10 Zungen-Zeichen.

  • Da die Zunge mit dem Verdauungstrakt verbunden ist, können sich Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Nährstoffmängel auf ihr bemerkbar machen.
  • Eine Entzündung der Zunge kann auf eine Pilzinfektion oder eine Allergie hinweisen.
  • Bei langer Antibiotika-Einnahme sind schwarze Verfärbungen auf der Zunge möglich.
  • Liegt ein Nährstoffmangel vor, hat der Betroffene oft eine sehr glatte oder fleischige Zunge.
  • Auch Erkältungskrankheiten, Leberschwäche und bestimmte Krebsarten können Symptome an der Zunge verursachen.
Anzeichen mögliche Ursache
entzündete, sehr rote Zunge Pilzinfektion
geschwollene Zunge Allergien
schwarze Zunge Antibiotika
sehr glatte, fleischige Zunge Nährstoffmangel
Längsfurchen an der Zunge Syphilis
Geschwüre auf der Zunge Morbus Crohn
Klumpen auf der Zunge Mundkrebs
blasse Zunge mit weißlichem Belag Erkältung
grau-gelblicher Belag auf der Zunge Lebensmittelvergiftung
dicker, gelber, bräunlicher Belag auf der Zunge Leberschwäche

Wirkt die Zunge entzündet, ist sehr rot oder weiß, könnte eine Pilzinfektion im Körper vorliegen. Der Sitz des Pilzes ist häufig im Darm und wird durch den Genuss von zu viel Zucker gefördert. Aber auch Pilzerkrankungen in der Scheide, an den Nägeln oder Füßen sind möglich.

Ist die Zunge geschwollen, könnte der Körper gerade mit einer allergischen Reaktion oder einer Nahrungsmittelunverträglichkeit zu kämpfen haben. Ob die Zunge geschwollen ist, merkt man daran, dass seitlich Zahnabdrücke zu sehen sind.

Bei akuten bakteriellen Infektionen wie Blasenentzündung oder Lungenentzündung werden häufig Antibiotika zur Therapie eingesetzt. Werden sie aber über einen langen Zeitraum hinweg eingekommen, kann es zu Nebenwirkungen kommen, die sich auch auf der Zunge bemerkbar machen: Eine schwarze Verfärbung tritt auf.

Bei ungesunder Ernährung mit zu wenig Gemüse und Obst kann es zu einem Nährstoffmangel im Körper kommen. Ist die Zunge sehr glatt oder wirkt fleischig, könnte ein Mangel an Vitaminen oder Mineralstoffen vorliegen. Zu wenig Vitamin B12, Eisen oder Folsäure können eine Anämie auslösen, die auch auf das Erscheinungsbild der Zunge wirkt.

Syphilis ist eine bakterielle, sexuell übertragbare Krankheit, die unbehandelt tödlich sein kann. Auf der Zunge zeigt sich Syphilis durch Längsfurchen. Eine zuverlässige Diagnose ist nur durch einen Bluttest möglich.

Geschwüre auf der Zunge könnten ein Zeichen auf Morbus Crohn, eine chronisch entzündliche Darmerkrankung, sein. Morbus Crohn löst wiederkehrende Bauchschmerzen, Durchfall und Übelkeit aus. Geschwüre im Mundbereich sollten unbedingt von einem Haus- oder Zahnarzt untersucht werden, da sie vielleicht lokal behandelt werden müssen.

Klumpen auf der Zunge und regelmäßige Blutungen im Mundraum, die nicht auf das Zahnfleisch zurückzuführen sind, könnten ein Zeichen für Mundkrebs sein. Ein Besuch beim Arzt kann eine schwerwiegende Erkrankung wie Krebs im Mund- und Rachenraum ausschließen.

Bei einer Erkältung oder Grippe ist die Zunge plötzlich blass und die gewöhnliche Rosa-Färbung ist verschwunden. Der Belag ist weißlich. In der TCM (Traditioneller Chinesischen Medizin) wird hier der Konsum von wärmenden Gewürzen empfohlen.

Bei einer akuten Lebensmittelvergiftung, verursacht durch Keime in Fleisch oder rohe Eiern, ist die Zunge grau-gelblich belegt. Auch starker, plötzlich auftretender Mundgeruch ist typisch.

Ein dicker, gelblicher oder bräunlicher Belag kann auf eine Schwäche im Leber- oder Gallen-Bereich hindeuten. Eine Hepatitis-Infektion könnte z.B. die Ursache für den Belag auf der Zunge sein. Aber auch bei einer akuten Überlastung der Leber durch übermäßigen Alkoholkonsum kann sich das auf der Zunge zeigen.